Sabine Fisch: Die Ärztin - Eine unerhörte Frau

Berlin 1908:  Die achtzehnjährige Amelie, Tochter eines angesehenen Arztes und einer Hebamme, will als eine der ersten Frauen Medizin studieren. Sie fühlt sich dazu berufen, sieht sie doch täglich, wie ihre Eltern sich für die Kranken der ärmeren Bevölkerung einsetzen. Aber Medizin ist eine Männerdomäne. Amelie, die ihr Leben selbst bestimmen will, muss viele Schwierigkeiten überwinden, Demütigungen in Kauf nehmen und findet trotz herausragender Leistungen nie die gleiche Anerkennung wie männliche Studenten. Doch selbst als ihre Familie beinah zerstört wird, hält sie an ihrem Ziel fest.

Dieser  sehr gut recherchierte medizinhistorische Roman gibt Einblicke in die medizinischen Verhältnisse und Zustände zu Anfang des 20.Jahrhunderts. Es ist zugleich auch eine Zeitreise in die damals herrschenden gesellschaftlichen Ansichten, in der sich die Rolle der Frau auf Ehefrau, Hausfrau und Muttersein beschränkte.  

Ein Roman, in den man versinkt. Toll.

Für Sie gelesen von Jutta Lohrmann

 

Fisch, Sabine
Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783746635736
10,00 € (inkl. MwSt.)