0

Edda Leesch: Der Donnerstagsmann

Seit dem Tod seiner geliebten Frau hat Albert keine Freude am Leben mehr und eines Tages beschließt er, sich daraus zu verabschieden. Alles ist schon im Detail arrangiert, als Albert von einer alten Freundin gebeten wird, sie in ihrer Tanzschule zu unterstützen. Notgedrungen verschiebt er den Tag seines Ablebens und übernimmt vorübergehend ein paar Tanzkurse. Dabei trifft er auf die hoffnungslos unbegabte Hanne und lässt sich überreden, ihr Nachhilfeunterricht zu geben. Er ahnt nicht, dass Hanne Psychiaterin ist und ihn im Auftrag seiner Tochter inkognito therapieren soll. Unversehens nimmt nicht nur Alberts Leben eine neue Wendung.

Eine beglückende Geschichte mit liebevoll gezeichneten Charakteren, sehr viel Situationskomik und überraschenden Entwicklungen. Warmherzig, turbulent, einfühlsam. Liest sich wunderbar leicht, ohne oberflächlich zu sein. Die kurzen Charakterisierungen verschiedener Tänze, Alberts Mäusetagebuch, Hannes Gespräche mit der inneren Therapeutin, das Zusammenspiel der unterschiedlichen Personen – all das hat viel Charme und sorgt für großes Lesevergnügen!

Für Sie gelesen von Ulrike Chuchra

Roman
Einband: Englische Broschur
EAN: 9783442491216
10,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb