Buchtipps - Belletristik

Heron Key, Florida 1935. Die kleine Stadt feiert den 4. Juli am Strand. Doch die beschauliche Idylle trügt, denn Rassentrennung, Beziehungsprobleme unter Eheleuten und Streitigkeiten erschweren das Leben in der tropischen Schwüle ... und ein schwerer Hurrikan zieht auf. Missy, das Dienstmädchen, die Familie Kincaid, Selma und ihr Bruder Henry,…
Nadia und Saeed begegnen sich in einem vom Bürgerkrieg erschütterten Land. Gemeinsam ergreifen sie die Flucht und versuchen sich wie Abertausende weiterer Migranten eine neue Zukunft aufzubauen. Ein gegenwartsnaher Roman mit utopischen Zügen über Türen in eine vermeintlich bessere Welt, über das Streben nach Glück und das Erwachen und Erlöschen…
Der Franz verliert seinen ungeliebten Job als Gitarrenlehrer und seine Frau drängt auf eine Scheidung. Zu allem Überfluss taucht der Geist eines Unfallopfers auf und wil vom Franz erlöst werden. Der Franz hat alle Hände voll zu tun, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Skurril, komisch, sehr charmant - ein toller Wohlfühlroman über…
Äußerlich betrachtet hat der frühere Kronanwalt Edward Feathers ein in jeder Hinsicht untadeliges Leben geführt. Doch nach dem Tod seiner Frau werden die Ereignisse seiner turbulenten Kindheit und Jugend wieder in ihm lebendig. Es entfaltet sich eine bewegende Geschichte, die von Verlassenwerden und Verlust durchzogen ist. In diesem…
Nach einer überstürzten Liebesaffäre mit ihrem Literaturprofessor verliert die junge Ingrid ihren Studienplatz und der gefeierte Schriftsteller Gil Coleman seine Professur. Die beiden heiraten und bekommen zwei Töchter. Doch es ist keine glückliche Ehe. Gil ist seiner Frau notorisch untreu; Ingrid schreibt ihm bekümmerte Briefe, die sie in seinen…
"Jeden Tag steht ein Dummer auf." Unter diesem Motto verdient der Familienvater Jürgen in den 80er Jahren sein Geld. Die Familie ist deshalb ständig auf der Flucht. Geschildert wird das Ganze aus der Sicht des 13-jährigen Sohnes - vordergründig leicht, beinahe plaudernd. Doch nicht nur den Leser beschleicht irgendwann das unbehagliche…
Diese Geschichte gewährt einen wunderbaren Einblick in den uralten bestehenden Konflikt zwischen Israel und Palästina. Hin und her gerissen zwischen beiden Seiten habe ich das Buch von Anfang bis Ende gebannt gelesen. Für Sie gelesen von Cristina Huchler
Die Geschichte handelt nicht nur von der Büffeljagd, sondern von der Suche nach sich selbst in den Gewalten der Natur. Wortgewaltig, atemberaubend, großartig! Für Sie gelesen von Cristina Huchler  
Ein Glas Wein, zusammen mit "Montecristo" - das verspricht, ein spannender Abend zu werden. Wieder einmal ein süffiger Suter! Für Sie gelesen von Cristina Huchler
Ein wunderbares Buch! Dörte Hansen erzählt die Geschichte eines Hauses und zweier Frauen wortgewandt - mit Witz, aber auch Ernsthaftigkeit. Vera und Anne haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Und doch merken sie im Lauf der Zeit, wie wichtig sie füreinander sind. Für Sie gelesen von Marion Koch  

Seiten